Der Gottesdienst

Startseite« Vaterunser« SENDUNG & SEGEN »Abkündigung III

Sendung und Segen

Der vierte und letzte Hauptteil des Gottesdienstes

Christliche Gottesdienste haben in der Regel vier Hauptteile:

1. Eröffnung und Anrufung

2. Verkündigung

3. Sakrament bzw. Solidaritätsbekundungen

4. Sendung und Segen

Vier Hauptteile sind es, weil diese Anzahl der Dynamik menschlicher Begegnung folgt. Ausführlich ist dies auf der Seite Allgemein / Dynamik erklärt.

Geschickt in den "Gottesdienst im Alltag" und dazu gesegnet

Für Martin Luther war das ganze Leben „Gottesdienst“. Dies hat er aus den Briefen des Neuen Testaments gelernt. Dieser letzte Hauptteil ist die Schnittstelle vom „Gottesdienst im Kirchsaal“ zum „Gottesdienst im Alltag“ - von der „Versammlung“ zur „Zerstreuung“, wie der Theologe Ernst Lange es formuliert.

 

"Gehet hin in alle Welt - und siehe, ich bin bei euch"

So ist der Gottesdienst die „Versammlung der Gesendeten“. Gott hat zuvor seinen Sohn hinausgeschickt. Das hat uns zusammengebracht. Christus nimmt uns nun mit. Mit Jesus Christus und durch ihn sind wir gesandt und gesegnet, denn er ruft uns in Matthäus 28 als seinen Jüngerinnen und Jünger zu: „Gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker ... (Vers 19). Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende (Vers 20)“. Das ist Sendung im Vers 19 und Segen im Vers 20.

Für diesen vierten großen Abschnitt christlicher Gottesdienste sind „Entlassung“ oder gar „Schlussteil“ zu schwache Begriffe, denn sie drücken nicht die theologischen Dimensionen der Sendung und des Segens aus. Sie bedeuten „Ende“ (des Gottesdienstes), als käme nun nur noch ein kleiner Rest. Wichtig ist aber, dass es nun weitergeht: Die Botschaft wird in die Öffentlichkeit getragen und gelebt.

 

Diesen Teil "Sendung und Segen" in gewissen Abständen hervorheben

Dieser „kleine“ Teil wird oft übersehen, wenn man einen Hauptteil des Gottesdienstablaufes zur besonderen Ausgestaltung auswählt. Man sollte ihn jedoch auch mal „groß“ machen. Der Sendungs- und Segensteil hat Bedeutung genug, zum Schwerpunkt des Gottesdienstes entfaltet zu werden.

Aus dem Buch sind die Texte dieser Website:

Das Gottesdienstbuch / 130 Seiten / 8,-- Euro

Das gottesdienstbuch

Blick ins Buch